Brüggli-Logistik stellt Weichen neu

 

Brüggli erneuert die Logistik: Die Logistikbereiche von Brüggli werden ins Industriecenter integriert. Die tragenden Prozesse werden digitalisiert, der Warenfluss automatisiert und das Schulungskonzept erweitert. Die Reorganisation kommt sowohl der Ausbildungsqualität als auch der Wirtschaftlichkeit zugute.

Der Wareneingang, ein zentraler Bereich der Logistik, ist bereits auf automatische Prozessabläufe mit Barcodes und Scannern umgestellt. Den einzelnen Arbeitsschritten liegen neu definierte Prozessvorgaben zugrunde, die das Industriecenter gemeinsam mit dem Qualitätsmanagement von Brüggli entwickelt hat. Die Erneuerung reicht von der Neugestaltung der Empfangshalle über den Muster- und Messraum und die Arbeitsplatz-Organisation bis hin zur Sitzungsstruktur.

In einem weiteren Schritt wurden im Bereich Versand zwei Packstrassen eingerichtet. Auch hier wird Brüggli vermehrt Scanner und Barcodes einsetzen. Die Digitalisierung geht mit einer Qualitätskontrolle im 4-Augen-Prinzip einher.

Ausserdem bringt Brüggli den Bereich Kommissionierung auf den neusten Stand. Die Digitalisierung führt hier zu einem Schnellerkennungssystem, das die Teileverifizierung unterstützt. Die Erneuerung ermöglicht die Darstellung von technischen Zeichnungen und 3D-Modellen. Das macht die Ausbildung noch spannender und dient der Prozess-Sicherheit und den hohen Qualitätsstandards von Brügglis Eigenprodukten und Industrieleistungen.

Die Reorganisation der Logistikbereiche hat im Mai 2012 mit einem umfangreichen internen Audit begonnen. Die agogischen Leistungen, die Schulungskonzepte, die wirtschaftlichen Prozesse wie auch die Personal- und Sitzungsstruktur wurden genau analysiert. Schritt um Schritt werden nun sämtliche geplanten Massnahmen umgesetzt. Mitte 2013 will das Industriecenter die Reorganisation der Logistikbereiche vollendet haben.

Egal, welchen Schritt man beleuchtet: Zentral ist die Ausbildungsqualität. Mit einem völlig neuen Schulungskonzept ermöglicht das Industriecenter den Lernenden Einblicke in sämtliche Fertigungsprozesse und anverwandte Bereiche. Sie lernen zum Beispiel administrative Arbeiten im Technischen Büro (Beschaffungs-Management) und Verkauf kennen, können an der Produktionsplanung teilnehmen und im Qualitätssystem ISO 9001 dazulernen.

Moderner, umfassender, vielfältiger: Das sind die neuen Logistikbereiche des Industriecenter by Brüggli.Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an: Adrian Hungerbühler, Centerleiter Industriecenter

adrian.hungerbuehlerbrueggli.ch