Eine neue Getränkekreation bereitet Freude

Heisse Schokolade kennt jeder, Chai Latte ist ein alter Hut. Den Chai Cato aber kennt kaum jemand. Zwei Lernende Restaurationsangestellte hatten die Idee. Probieren kann man die neue Kreation im Restaurant Säntisblick.

«Ich wollte einmal etwas Neues ausprobieren», erzählt Seraina Schnell, welche die Idee für den Chai Cato hatte. «Und da dachte ich, wie wäre es, für einmal Chai Latte mit Schokolade zu mischen?» Gesagt, getan. Mit Natascha Rennie stand ihr eine kritische Testerin zur Seite: «Wir probierten, bis das Mass zwischen Schokolade und Chai Latte stimmte. Nun schmeckt man beides, eine angenehme Mischung.» Und wirklich: Wer den Chai Cato probiert, ist überrascht über die feine Ausgewogenheit und den Zimtgeschmack. Das perfekte Getränk für den Herbst oder gegen Liebeskummer, finden die zwei Lernenden Restaurationsangestellte EBA der Gastronomie Usblick. Bisher erhielten sie auch nur gute Rückmeldungen: «Die Leute finden ihn sehr fein, sind überrascht und begeistert», sagt Seraina Schnell und lacht über das ganze Gesicht. Auch der Chef de Restaurant, Josef Koch, findet den Chai Cato «eine super Sache: Die beiden haben sich selber darum gekümmert. Das zeigt ihre Begeisterung.» Es sei schön, diese Freude zu sehen.

Das Getränk ist für Leute, die eine heisse Ovomaltine ebenso mögen wie einen Chai Latte. Oder für jene, die nicht immer Kaffee trinken wollen. Und auch den Kindern dürfte der Chai Cato schmecken.
 

 

 Der Chai Cato ist exklusiv im Restaurant Säntisblick erhältlich.